August 2011

27.08.2011

Wenn man 3 Wochen Urlaub hat, und das Wetter endlich grossräumig über dem Alpenraum auf Sommer umstellt, da muss man einfach nach Südtirol, genaugenommen ins Tauferer Tal. Und weil Andi u. Ralph sich diesen Flugspass nicht entgehen lassen wollten, sind sie auch für ein paar Tage runter gekommen.

spbd1

Von den 10 Tagen vor Ort war jeden Tag Flugwetter, was wir auch gut genutzt haben. Der Speikboden bietet sich in dieser Jahreszeit sehr an, weil er mit seiner Starthöhe von 2400m schonmal die Spätsommer-Inversionen überragt und auch wegen seiner Nähe zum Alpenhauptkamm noch gute Thermik bietet. Wir sind aber auch am Thurntaler, Kronplatz u. Ahornach gestartet.

spbd2

Besonders hervorzuheben war ein Abendflug am Kronplatz, nachdem wir aus Sillian zurückkamen. Um 17 Uhr gestartet konnte man in sehr guter aber unturbulenter Thermik noch bis 3500m aufdrehen, und tief in die Dolomiten und ins Tauferer Tal blicken. Selbst ein 25km-Flug war an diesem Abend noch drin.

spbd4

Der richtige Knaller war allerdings ein anfangs zäh beginnender Thermiktag, der zum Nachmittag immer besser wurde. Ralph war wegen Heimreise schon etwas vorzeitig gelandet, als ich bei einer Talquerung auf Andi traf. Zusammen drehten wir in einer Thermik bis auf 3800m auf und flogen auf die Ostseite im Tauferer Tal.

Von dort konnten wir mit über 4000m tief ins Ahnrtal fliegen, wo die Basis eine gigantische Basis hatte und ich eine max. Höhe von 4352m erreichte, Andi sogar noch etwas drüber. Mit dieser Höhe wär das Überqueren des Alpenhauptkamms möglich gewesen. Das war nach über 4 Std. wirklich ein atemberaubender Flug, und uns war beiden sofort klar, dass wir in solche Sphären so schnell nicht wieder vordringen werden.

spbd3
spbd6
Ansonsten waren wir bei sommerlich heissen Temperaturen öfter schwimmen, geocachen und wandern. Die ersten 5 Tage sind wir durch Glück im Moarhof untergekommen, wo man stets mit leckerem Essen verwöhnt wird. Die letzten 5 Tage mussten wir in eine andere Pension umziehen, wo das Abendessen mehr dem Zwecke der Magenfüllung diente, von genussreicher südtiroler Küche konnte dabei nicht die Rede sein. Auch die Zimmerbenutzungsregeln waren streng und besucherunfreundlich reglementiert. Details spar ich mir an dieser Stelle…

spbd5
spbd7

Dank des wunderbaren Wetters konnte uns dass aber nicht den Spass verderben und wir freuen uns, dass wir dieses Jahr nochmal in den Genuss eines richtigen Sommers gekommen sind. Wenn im September jetzt noch ein paar schöne Dolomitentage folgen, dann sind wir doch noch versöhnlich mit diesem Sommer.

 

02.08.2011

Grossartiger Abendflug am Brunsberg. Ralph und ich sind erst gegen 18 Uhr gestartet, und zu Beginn war man noch absaufgefährdet. Etwas später wurde es dann immer besser, und der Brunsberg hat seinem Ruf als ausgezeichneter Abendflugberg alle Ehre gemacht. Es ging wie die Wutz, entspanntes soaren mit eingelagerter sanfter Abendthermik.

Ich erklär mir dieses Phänomen mal wie folgt. Am Hang steht der SO-Wind an, oben gibt es ein kleineres Plateau, und auf der Rückseite befindet sich eine Art Kessel mit südwestlich ausgerichteten Rippen. Diese bieten gute Thermik am Abend von der Rückseite kommend, und sie trifft am Grat auf den von der Vorderseite anstehenden Wind aus Südost. In dieser Konvergenz kann man an guten Tagen bis annähernd Sonnenuntergang fliegen. Einfach genial…

bruns1

 

01.08.2011

Wenn man nicht immer mal in Wirmigh. am Hang soaren könnte…dann sähe der Sommer noch trüber aus, als er eh schon ist. Leider war gestern etwas viel West drin, der nur langsam drehte, dazu wars bombenvoll. Wenn schonmal jemand mit dem Auto um Lübecker Hütchen gekurvt ist, dann weiss er was Fliegen in Wirmigh. bedeutet.

Es soll ja Theorielehrer geben, die selbst nicht so vertraut mit den Vorflugregeln sind, ähem…vor Ort sind sie allerdings bitter nötig, sonst geht nix. Und wer nicht weiss was Lübecker Hütchen sind, der ist wahrscheinlich in der Grundschule durch die Radfahrprüfung der Jugendverkehrsschule gefallen, und sollte dann besser ohnehin nicht im Luftraum E unterwegs sein.

wirm28

Top